Spree Gerüstbau übernimmt Ausbildung

Seit dem 1. September dürfen wir einen neuen Lehrling bei uns im Team begrüßen. Damit steigt unsere Mitarbeiteranzahl auf 30 Personen, was für uns von Spree Gerüstbau ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Firma ist.

Unser Neuzugang ist Mahdi Barraka, der aus Libyen stammt und dort vor dem Krieg floh. Nach einer langen Irrfahrt erreichte er vor zwei Jahren Eisenhüttenstadt und nutze seitdem die Zeit, um sich die deutsche Sprache anzueignen.

Bei uns wird er nun zum Gerüstbauer ausgebildet und lernt, wie die verschiedenen Gerüsttypen auf- und abgebaut werden und welche Sicherheitsbestimmungen beim Gerüstbau unbedingt beachtet werden müssen. Auf unseren Baustellen lernt er die praktische Umsetzung kennen, während in der Berufsschule Weißensee der theoretische Teil der Ausbildung vermittelt wird.

Da Mahdi als Flüchtling nach Deutschland kam, wurde unser neuestes Teammitglied im Zusammenhang mit unserer Firma auch im Berliner Kurier erwähnt. Unter dem Titel “Berlin gab ihm eine Heimat und eine Zukunft” wurde am 10. September ein interessanter Artikel verfasst, der einen kurzen Einblick in das Leben von Mahdi gibt.

Quelle: http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/fluechtlingsjunge-mahdi–19–berlin-gab-ihm-eine-heimat-und-eine-zukunft,7169128,31770374.html

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.