Schutzgerüst auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke in WilhelmshavenSpezialgerüste

Eine optimale Sonderlösung bieten Spezialgerüste, wenn ein normales Gerüst nicht ausreicht, um bauliche Herausforderungen in die Tat umzusetzen. Für alle Bauvorhaben können diese speziellen Gerüste eingesetzt werden. Hierzu zählen beispielsweise Brückengerüste bzw. Hängegerüste, Lehrgerüste, Industriegerüste und Stahlbaukonstruktionen. Für jedes Bauvorhaben gibt es die perfekte Lösung.

Spezialfall Brückengerüst

Im Spezialgerüstbau gehören Brückengerüste zu den größten Herausforderungen, denen sich Fachbetriebe für Spezialgerüste und Gerüste stellen müssen. Aufgrund spezieller Bauweisen, Straßen, Schluchten, Brücken über Wasser oder ähnliches, sind hier höchste Sicherheit und große Erfahrungen gefragt. Spezielle Brückengerüste kommen zum Einsatz, um ein sicheres Arbeiten und unter Umständen auch einen reibungslosen Verkehrsablauf zu ermöglichen. Dies ist für die Zeit, in der die Brückenarbeiten stattfinden, jederzeit mit einem solchen Gerüst gegeben. Hängegerüste sind eine ähnlich große Herausforderung. Sie werden überall dort eingesetzt, wo ein Standgerüst nicht montiert werden kann. Solche Spezialgerüste aus Stahlbohlen, Massivholzbohlen oder Aluminiumbohlen werden mit speziellen Profilträgerkonstruktionen, Ketten oder Stahlseilen befestigt. Diese werden in Bereichen von Bauwerken verwendet, bei denen das Aufstellen des Gerüsts auf festem Untergrund keine Möglichkeit ist. Diese Bauwerke können Funktürme, Brücken oder auch Gebäude sein, die durch ihre spezielle Lage keinen Gerüstaufbau von Boden her zulassen. Hängegerüste erfordern oft eine gesonderte und ganz individuelle Statik. Sie werden entsprechend den jeweiligen statischen Erfordernissen mit Gitterträger oder mit Profilträgern gebaut, welche aus Aluminium oder Stahl bestehen.

Weitere Spezialgerüste

In den Bereich der Spezialgerüste fallen auch Einhausungen. Diese dienen zum Schutz von Material und Mensch. Einsatz finden diese oft dort, wo der Eimissionsschutz eingehalten werden muss, wie beispielsweise bei Sanierungsarbeiten von Gebäudeteilen, die asbesthaltig sind. Die Montage und auch die Planung der Einhausungen richten sich nach den individuellen Bedürfnissen und umfassen
ebenfalls die räumliche Abschottung von determinierten Bereichen.

Ebenfalls ein Teil der Spezialgerüste sind die Lehrgerüste. Diese kommen vor allem beim Betonbrückenbau zum Einsatz. Diese Lehrgerüste sind Hilfskonstruktionen, welche die Schalung der Brücke so lange tragen, bis der dort befindliche Beton selbsttragend ist. Brücken über stark befahrenen Autobahnen zu bauen, ohne dass der Verkehr behindert wird, ist dank eines speziellen Lehrgerüsts jederzeit möglich. Diese Möglichkeit ist sehr effizient. Lehrgerüste müssen die Lasten der unterschiedlichen Bauzustände aufnehmen. Hier unterliegen die Errichtung und auch die Demontage den technischen Grundsätzen.

Das Industriegerüst zählt ebenfalls zum Spezialgerüst. Neubau, Reparatur und Wartung von Industrieanlagen sind meist schon durch ihre Größe sehr beeindruckend. Verbunden sind die baulichen Arbeiten häufig auf einem Industriegeländer mit besonderen Vorschriften. Diese müssen konsequent eingehalten werden. Hierbei ist ein sehr hohes Maß an Erfahrung und individueller Planung erforderlich. Besonders im Bereich der Industrie steht in der Regel nur wenig freier Raum für das Stellen des Gerüstes zur Verfügung. Hierfür kommt das Industriegerüst zum Einsatz. Es lässt sich auf die räumlichen Gegebenheiten, wie zum Beispiel Höhe, Form und Länge, optimal anpassen. Seinen Einsatz findet das Industriegerüst zum Beispiel bei Kirchen oder Kraftwerken. Die Stahlbaukonstruktion ist ebenfalls eine Form der Spezialgerüste und bietet eine individuelle Lösung für zeitlich begrenzte und unterschiedliche Bauabschnitte. Mit einer Stahlkonstruktion können beispielsweise Behelfsbrücken gebaut werden. Aber auch Ableitungen hoher Lasten in den Untergrund während eines Brückenbaus sind auf diese Weise möglich. Weiterhin werden Stahlbaukonstruktionen bei Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten an denkmalgeschützten Objekten eingesetzt. Die Stahlbaukonstruktion kommt zum Einsatz, wenn das Kernbauwerk abgestützt werden muss.